Herzlich Willkommen

Erkrankungen der Nase und Nasennebenhöhlen verursachen nicht selten eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Erfreulicherweise können die meisten Patienten medikamentös und/oder chirurgisch erfolgreich behandelt werden. Behinderte Nasenatmung, Riechminderung oder störendes Nase-Laufen müssen nicht schicksalsmäßig hingenommen werden. Die endonasale endoskopische Chirurgie hat sich hierbei zum Standard in der operativen Therapie der Nasennebenhöhlenerkrankungen entwickelt.

Die Wahl der geeigneten Therapie, die Frage nach einem operativen Vorgehen oder gar einer wiederholten Operation bedarf immer einer individuellen Prüfung. Die Zusammenschau von Arzt-Patienten-Gespräch, endoskopischer Untersuchung der Nase und Nasennebenhöhlen und Analyse bildgebender Verfahren (Computertomographie, digitale Volumentomographie, Kernspintomographie) ist unverzichtbarer Bestandteil der Indikationsstellung zur Operation.

Zu meiner Person

„Neuer HNO-Ratgeber“

Pragmatisch und kurz gefasst.
So werden viele relevante diagnostische und therapeutische Aspekte von Erkrankungen aus der HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie prägnant und übersichtlich dargestellt.
Für eine Reihe von Symptomen und Notfallsituationen finden sich zudem Algorithmen.

Basierend auf einer umfassenden Analyse der aktuellen wissenschaftlichen Literatur und der langjährigen persönlichen klinischen Erfahrung werden.

Der Ratgeber wendet sich an HNO-Ärzte in Ausbildung und dient gleichzeitig als Nachschlagewerk für alle HNO-Ärzte in Klinik und Praxis.

Giebel Verlag Eiterfeld
www.giebelverlag.de

HNO-Ratgeber Auflage 1 Giebelverlag

Prof. Dr. med. Rainer Weber
Leiter der Sektion Nasennebenhöhlen- und Schädelbasischirurgie, Traumatologe Hals-Nasen-Ohren Klinik, Städtisches Klinikum Karlsruhe